Warenkorb

ūüöö Kostenloser Versand ab 50‚ā¨ | 100% Klimaneutral ūüĆĪ

Benutzerbereich

Wertigkeit Von Veganem Protein

Wie ist die Wertigkeit von veganem Protein?

Die Wertigkeit von veganem Protein

Immer wieder h√∂rt man, dass die Wertigkeit von veganem Protein nicht so “hoch” sei wie bei tierischem Protein. Sogar Autoren renommierte Magazine und Fitnesstrainer teilen diese Meinung. So ist es nicht verwunderlich, dass viele Menschen unsicher sind und lieber auf Whey (Molkeprotein) zur√ľckgreifen.

In den folgenden 2-3 Minuten r√§umen wir mit diesem Mythos auf. Zun√§chst gehen wir darauf ein, was der Begriff “Wertigkeit” bzw. “wertig” √ľberhaupt bedeutet und zeigen im Anschluss, dass pflanzliches Protein f√ľr den K√∂rper sogar besser sein kann als tierisches Protein.

Wann ist ein Protein wertig?

Der Begriff “Wertigkeit” bezieht sich auf die Grundbausteine der Proteine: Die Aminos√§uren. Sicher hast du auch schon einmal von Aminos√§uren geh√∂rt und dich gefragt: Was sind Aminos√§uren?

Eigentlich ist es ganz einfach! Jedes Protein besteht aus verschiedenen Aminos√§ureketten. Es gibt insgesamt 21 verschiedene Aminos√§uren. Davon sind 8 essenziell, das hei√üt sie k√∂nnen nicht vom K√∂rper selbst gebildet werden und m√ľssen √ľber die Nahrung aufgenommen werden.

Zu den essenziellen Aminosäuren zählen:

  • Isoleucin
  • Leucin
  • Lysin
  • Methionin
  • Phenylalanin
  • Threonin
  • Tryptophan
  • Valin
  • Isoleucin
  • Leucin
  • Lysin
  • Methionin
  • Phenylalanin
  • Threonin
  • Tryptophan
  • Valin

Nun zur Wertigkeit: Je mehr Aminosäuren in einem Protein enthalten sind, desto wertiger ist das Protein. Tierisches Protein enthält alle essenziellen Aminosäuren und wird somit als sehr wertig angesehen (Index ca. 104).

Wie ist nun die Wertigkeit von veganem Protein?

Wie bereits gesagt, hängt die Wertigkeit eines Proteins von der Menge der Aminosäuren ab, die im Protein enthalten sind.

Am Anfang dieses Artikels haben wir erw√§hnt, viele Magazine und Fitnesstrainer sagen, veganes Protein sei nicht so wertig. Dieser Vorwurf ist nicht aus der Luft gegriffen. Denn vegane Proteinsorten f√ľr sich alleine (bspw. Erbse) enthalten nicht alle essenziellen Aminos√§uren.

Doch wie k√∂nnen wir nun behaupten, dass veganes Protein genau so wertig ist wie tierisches? Die Mischung machts! Es gibt viele verschiedene pflanzliche Proteinquellen (bspw. Erbsen, Hanf, Reis, Lein-& Chiasamen, Soja, K√ľrbis-& Sonnenblumenkerne, etc.). Diese verschiedenen Proteinquellen enthalten wiederum verschiedene Aminos√§uren.

Durch die Kombination der einzelnen Proteinsorten entsteht ein sogenanntes Mehrkomponentenprotein. Dieses enthält durch die verschiedenen Komponenten nun alle Aminosäuren und ist somit genauso wertig wie das tierische Whey.

Wenn man ein wertiges pflanzliches Protein sucht, sollte man immer ein Mehrkomponentenprotein wählen!

Warum ist pflanzliches Protein besser als tierisches?

Nun weist du, dass pflanzliches Protein in puncto Wertigkeit durchaus mit dem tierischen Molkeprotein mithalten kann. Warum soll es nun aber sogar noch besser als tierisches Protein sein?

Vorteile f√ľr den K√∂rper

Wertigkeit Von Veganem Protein

Pflanzliches Eiweiß enthält im Gegensatz zu dem tierischen noch zahlreiche andere gesunde Stoffe wie Mineralien und Ballaststoffe.

Erbsenprotein beispielsweise enthält große Mengen des Mikronährstoffs Eisen. Leinsamenprotein wiederum enthält wichtige Fette (Omega-3 & Omega 6 Fettsäuren).

Ein weiterer Vorteil des pflanzlichen Proteins ist die hohe Vertr√§glichkeit. So k√∂nnen auch Personen mit Laktose-Intoleranz Proteinshakes bedenkenlos zu sich nehmen. Zudem kann zu hoher Konsum von Milch (√ľber 250ml am Tag) zu Entz√ľndungsreaktionen im K√∂rper f√ľhren.

Vorteile f√ľr die Umwelt

Wertigkeit Von Veganem Protein - Massentierhaltung Whey

Es ist kein Geheimnis, dass die Tierhaltung enorme Mengen an Treibhausgas freisetzt. Rund 20% des weltweiten CO2-Aussto√ües werden durch die Tierhaltung verursacht. Vor allem Wiederk√§uer (K√ľhe) sind hierf√ľr verantwortlich. Laut dem √Ąrzteblatt ist der negative Einfluss von Molkeprotein auf die Umwelt 5 bis 10 Mal h√∂her als bei Soja und anderen pflanzlichen Eiwei√üen.

Zudem werden K√ľhe oftmals in Massentierhaltung gehalten. Ein ausgewachsener Bulle hat in konventioneller Haltung nur ca. 2,7 Quadratmeter Platz zur Verf√ľgung. In der Massentierhaltung werden die K√§lber direkt nach der Geburt von der Mutter getrennt. Au√üerdem erleiden die K√ľhe nicht selten Verletzungen an Beinen und Euter.

Gerade in Zeiten, in denen der Klimawandel eines der gr√∂√üten Probleme der Menschheit darstellt, ist es extrem wichtig auf pflanzliche Alternativen zur√ľckzugreifen!

0
Tonnen CO2 wurden durch die Tierhaltung ausgestoßen, während du diesen Artikel gelesen hast.

Hochwertige Bio-Produkte made in Germany

Unabhaengige, authentische Bewertungen durch Shopvote

Sichere Zahlung durch SSL-Verschluesselung

Schneller und klimaneutraler Versand durch DHL-GOGREEN